NACHRICHTEN

Ethiopian 
Government Closes 
Schools due to 
Covid-19

Getting Young People into Work

Ken Rees, ehemaliger Treuhänder von Rainbows4children

Die Nicolas-Robinson-Schule schloss ihre Türen für die Schülerinnen und Schüler für die nächsten 15 Tage, um dem Wunsch der äthiopischen Regierung nachzukommen, den Fortschritt des Coronavirus im Land zu verlangsamen. Afrika war einer der letzten betroffenen Kontinente, aber aufgrund der fragilen Gesundheitsversorgung in den meisten Ländern könnten sie sehr stark betroffen sein. Unsere Lehrer hatten bereits einen Notfallplan erstellt, der auf ihrem Wissen über die in anderen Ländern getroffenen Maßnahmen basierte, und so sind die Kinder mit Projekten und Kursarbeiten nach Hause gegangen, die sie weiterführen sollten. Wir wünschen allen unseren Schülern und Mitarbeitern gute Gesundheit in dieser für uns alle sehr schwierigen Zeit. Für weitere Einzelheiten lesen Sie unsere

Die Ausbildung läuft nun seit Februar 2017 in unserer Hospitality Unit. In dieser Zeit haben mehr als 140 Studenten einen Kurs in Lebensmittelzubereitung absolviert, und alle 6 Monate kommen neue Gruppen von 20 Studenten zu uns.

Jetzt unterrichten wir in den Einheiten auch Computerkenntnisse und Unternehmergeist.

Junge Menschen müssen schnell an den Arbeitsplatz kommen, um ihr Selbstwertgefühl zu erhalten und ihre Zukunft zu sichern. Von den meisten Schülern der Nicolas-Schule wird erwartet, dass sie den akademischen Weg einschlagen, aber das ist nicht für alle geeignet. In unserem fortwährenden Bestreben, JEDEM Schüler den bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen, haben wir mit freundlicher Unterstützung eines visionären Spenders 4 Ausbildungsräume gebaut, um junge Menschen für die Arbeitswelt auszubilden. Damit kümmern wir uns sowohl um unsere weniger akademischen Studenten als auch um diejenigen mit besonderen Bedürfnissen. Wir bilden in den Grundfertigkeiten zur Gründung eines Kleinunternehmens sowie in Rechnen und Englisch aus. Wir arbeiten mit lokalen Arbeitgebern als Partner zusammen, um sie in relevanten und beschäftigungsfähigen Fertigkeiten auszubilden. Am wichtigsten ist, dass wir junge Menschen in Verhalten und Gemeinschaftsgeist ausbilden, um sie zu vorbildlichen Mitarbeitern zu machen. Staatsbürgerkunde ist ein Pflichtfach in den Schulen bis zur 12. Klasse, und wir werden dafür sorgen, dass unsere Schülerinnen und Schüler ihre Rolle als Bürgerinnen und Bürger sowie als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verstehen.

Über den Fortgang dieses Projekts werden wir Sie auf dem Laufenden halten. Wir sind bereits sehr ermutigt durch die positive Resonanz, die wir von der lokalen Gemeinschaft erhalten haben.

Mit tiefer Trauer informieren wir unsere Rainbows4children-Freunde über den Tod von Ken Rees, 76 Jahre alt. Ken war einer unserer ersten Treuhänder und hat uns zusammen mit seiner Frau Lynne in den letzten 20 Jahren mit Medienberatung und Werbung für Rainbows4children enorm geholfen. Er half uns bei der Erstellung einiger unserer Werbevideos, und in dem Film "Lioness" kann man seine schöne Sprechstimme hören, wenn er die Geschichte einiger Mütter von Kindern an der Nicolas-Schule erzählt, als diese im äthiopischen Bürgerkrieg kämpften. https://vimeo.com/153770007

In den frühen Tagen unserer gesponserten Wanderungen in der Schweiz war Ken ein regelmäßiger Zeremonienmeister, und viele von Ihnen werden die Gelegenheit gehabt haben, seine faszinierenden und humorvollen Geschichten aus erster Hand zu erleben.

Ken ist vor allem für seine Nachrichtenberichterstattung für Independent Television News (ITN) bekannt und war ein preisgekrönter Journalist. In diesem kurzen Clip können Sie einige Beispiele seiner Arbeit sehen: https://www.youtube.com/watch?v=l15L8gu_0ck

Wir übermitteln seiner Frau Lynne, seinem Sohn Christian, seiner Tochter Samantha und seinen drei Enkelkindern unser tief empfundenes Beileid.

Vielen Dank, Ken, für Deine grosszügige Unterstützung in all den Jahren.

© 2020 by Rainbows4children

Registered Address:

Neuheimstrasse 27, CH-8853 Lachen